Diese Seite verwendet Cookies. Dass Sie weiter auf der Seiten bleiben, bestätigen Sie damit deren Verwendung. Mehr erfahren Sie hier .

Výlety v Českém středohoří

Nach Mukařov kann man jeden Samstag mit einem Radfahrbus fahren, das aus Litoměřice auffähart und über die Gemeinde Třebušín bis zur Haupthaltestelle Mukařov weitergeht.

Aus Mukařov zum Víťas Turm

Nach Mukařov kann man jeden Samstag mit einem Radfahrbus fahren, das aus Litoměřice auffähart und über die Gemeinde Třebušín bis zur Haupthaltestelle Mukařov weitergeht.

Aus Mukařov zum Wachhügel

Als ein touristisches Zentrum im Říp Gebiet kann man die Stadt Roudnice nad Labem halten. Ein bekanntester Ziel in diesem Gebiet ist der Berg Říp mit einer Rotunde St. Georg. Die Rotunde gehört zu den ältesten erhaltenen Böhmens und ist zurzeit ein bedeutendes kulturelles und kirchliches Denkmal. Weiter gibt es hier eine Möglichkeit den Lobkowiczer Schloss mit einer romanischen Burg in Roudnice nad Labem zu besichtigen. Besuchenswert ist auch ein Kloster in Doksany, eine Festung in Brozany an der Eger, Janda Museum in Budin an der Eger oder ein Schloss in Libochovice.

Ausflüge zur Sehenswürdigkeiten im Říp Gebiet

Zusammen mit den Burgen des Böhmischen Mittelgebirges wurde auch ein neuer turistischer Lehrpfad aufgebaut.

Burgland – Trasse

Der Radwanderweg Ohře ist ein der vier Spinalradwanderwege der Region Ústí. Die Länge des gezeichneten Wanderweges und des Wanderweges Ohře in der Region Ústí ist 137,3 Km.

Der Radwanderweg Ohře (Eger)

Das Gebiet, durch die die Route touristische und Bildungsweinstraße, ist zweifellos eine der Wissenschaften, die reichsten und schönsten Ecken der Landschaftsschutzgebiet Böhmisches Mittelgebirge.

Der Weinweg Litoměřice

Zweifellost gehört die Burg Střekov (Schreckenstei) zu den Dominanten der Stadt Ústí nad Labem. Sie stammt aus dem 14. Jahrhundert, ist ein Aussichtsort und gehört zu den best erhaltenen Burgruinen. Die Burg wurde von Johann von Luxemburg als ein Schutz des Elbschifffahrtsweges gegründet und sie diente auch als eine Zollstation. Seit Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Burg nie mehr besiedelt und blieb ganz verlassen. In der Zeit der Romantik lebte die Burg wieder auf.

Die Burg Střekov (Schreckenstein)

Einen Ausflug länger als 90 Km können Sie auf dem Elbwen in Region Aussig absolvieren. Der Elbweg, oder auch Cykloweg Nr. 2 beginnt in Štětí, führt durch Roudnice nad Labem, Terezín, Litoměřice, Velké Žernoseky, Ústí nad Labem, Děčín und endet in Dolní Žleb wovon führt er nach Deutschland weiter. Es bietet Atraktionen an, bei den die Familien mit Kindern freie Zeit verbringen können.

Elbweg und radwandewege

Roudnice nad Labem gehört zu den ältesten Städten und liegt an dem linken Ufer der Elbe. Die Stadt bietet eine Menge interessanter Denkmäler, die bestimmt besichtigenswert sind.

Sehenswürdigkeiten in Roudnice nad Labem

Die Stadt Úštěk ist ein beliebtes Touristenziel. Und es ist kein Wunder, denn die Stadt bietet viele touristische Lockmittel und Merkwürdigkeiten an.

Úštěk - das kleinste Naturschutzgebiet Tschechiens

Eine großartign Fahrratour bietet der See Milada an. Hiesiger Radwanderweg mit einer Bezeichnung 3009 wurde im Jahre 2006 ins Betrieb gesetzt. Der Weg wurde künstlich von den Kippen gebaut, die von einem Tal abgefahrt wurden. Den Radfährern bietet sich so ein wunderschöner Sicht über die Landschaft und Erzgebirge an. Der Radwanderweg ist besonders für die Familien mit Kindern geeignet aber auch tapfere Radfährer werden ihn schätzen. Traditionsgemäß finden hier auch Radrennnen, die für die Radfährer aller Alterstuffen festgelegt sind.

Von Milada zum Museum der Model-Eisenbahn

Zur Burg Helfenburg führt von Úštěk ein touristischer gelb gezeichneter Wanderweg.

Von Úštěk bis zu Helfenburg

Unter unvergessliche Erlebnisse gehört bestimmt ein Besuch der Gemeinde Zubrnice. Die Gemeinde befindet sich in der Nähe von Ústí nad Labem. Zubrnice fesselt besonders mit einem erhaltenen Volksarchitektur. Auf dem Dorfplatz dominiert ein Barockbrunnen aus dem Jahre 1695. Siet dem Jahre 1997 ist hier eine Exposition einer alten Dorfschule, die in einer St. Mariä Magdalena Kirche zugänglich ist. Besuchenswert ist auch eine Museumseisenbahn. In dem Museum können Sie viele Informationen über die Eisenbahnhistorie erfahren und auch können Sie mit einer Hebeldraisine fahren.

Von Zubrnice auf den Buchenberg